Das schönste Buch der Welt

M2Gegenüber unseres Standplatzes auf der Leipziger Buchmesse befindet sich der Stand der Stiftung Buchkunst. Die Auszeichnung des »Goldenen Lettern« ging in diesem Jahr an das Buch »Meret Oppenheim. Worte nicht in giftige Buchstaben einwickeln«. Dieses thematisiert die Autobiografie von Meret Elisabeth Oppenheim und enthält bislang unveröffentlichte Briefwechsel der Künstlerin.

Dieser Eintrag wurde in Allgemein veröffentlicht. Klicke hier um die Seite zu bookmarken.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>