Erste Eindrücke: »The PhotoBookMuseum« feat. Carlswerk, Köln

Am Samstag haben wir das Carlswerk in Köln besichtigt. Genauer, den Ort, an welchem im Sommer das Mekka der globalen Fotobuch-Szene entstehen wird. Köln schien dem Team des Großprojektes  »The PhotoBookMuseum« der perfekte Standort für ihr Vorhaben. Verständlich, ist doch die Rheinmetropole schon seit langem deutsche Fotohauptstadt. Sowohl die Photokina, die bis heute bedeutendste Fotomesse der Welt, als auch das Photoszene-Festival werden diesen Sommer in Köln stattfinden. Beste Vorraussetzungen also um das (neue?) Schwestermedium der Fotografie zu feiern: Das Buch.
Ihr merkt, unser Stichwort ist gefallen. Deshalb ließen wir uns auch nicht lange bitten und freuen uns sehr Teil des Spektakels sein zu dürfen.
Also bleibt gespannt, wird halten Euch auf dem Laufenden über kommende Termine, sowie die Fortschritte unserer Vorbereitungen und merkt Euch ein Wochenende im August vor. Es lohnt sich dabei zu sein, wenn Industrieschick auf Sammlerstolz und Nachwuchstalent stößt. Eins steht fest: Das Fotobuch ist der neue Spielplatz der Neuland-Euphorie. Doch was ist überhaupt ein Fotobuch? Wir hoffen Euch diese Frage so schnell wie möglich beantworten zu können. Bisher hat es nur so viel von sich preis gegeben: Es ist ein Buch mit Fotos … und laut Markus Schaden (CEO des PhotoBookMuseums) »Das perfekte Medium zur Präsentation von Fotografie.«

Dieser Eintrag wurde in Allgemein veröffentlicht. Klicke hier um die Seite zu bookmarken.

Eine Antwort zu Erste Eindrücke: »The PhotoBookMuseum« feat. Carlswerk, Köln

  1. Merci de me tenir au courant de la suite?

    Bien cordialement

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>