das buchlabor
forscht
über bücher
und fotografie

Archiv

Fukushima Black Rain – Soichiro Koriyama

Das Buch “Fukushima Black Rain” ist ein weiteres Buch, welches sich in der fotografischen Nachbetrachtung der Verkettung der Katastrophen in Fukushima 2011 widmet. Der Fotograf Soichiro Koriyama benutzt eine dokumentierende Fotografieform um inzwischen alltägliche Situationen in der Region darzustellen. Er zeigt porträthaft Menschen, Situationen und auch Landschaften. Wenig spektakulär aber mit sicherem Gespür für Situationen, erzählt er den Umgang der Bewohner mit der Allgegenwart nicht sichtbarer Radioaktivität. Das Buch als Medium scheint Soichiro Koriyama weniger zu interessieren. Als Querformat angelegt, weitestgehend ohne begleitenden Text, begegnet uns Doppelseite für Doppelseite als pure Bildsequenz von fast immer querformtigen Bildern. So gesehen ist das Buch in der Form ein klassisches “Bildalbum”, mit allen Nachteilen in der Handhabung. Aber auch in der Materialwahl von Papier, Format und Bindung nutzt das Buch seine medialen Eigenschaften kaum und entspricht dem typischen “Fotografenbuch”.

Fuku_C

weiterlesen …

Dank je en Tot ziens!

The buchlabor wants to thank Jeroen Kummer (kummer&herrman) for a great lectureship and for four days of good and intensive energy and discussions about photo books. We hope to do this again. Dank je en Tot ziens!

image-4

image-3

image-9

image-10

image-11

image-5

image-7

weiterlesen …