das buchlabor
forscht
über bücher
und fotografie

Duane Michals – A Visit with Magritte by Duane Michals

The small-sized paperback book represents a series of photographs Michals took in 1965 at a visit at Magrittes house. The book is published in 1981 and is with its film-like scale image sequences typical for him and can be seen as a tribute to the famous painter now deceased. The book passes the readability to a extremely variant compilation of  photographs, just interrupted by a short autobiographical note.  The series consist of time typical bw-photographs, also extended with exceptional color photographs in highly variant sizes. Typical for Michael’s entire oeuvre is this sequencing of images and as well the double or multiple exposure technic. It is meant to be an appropriate form to search Magrittes surreal world  in the context of the photo image. In this book an unusually consistent piece of work for Michals, were he uses the book medium as to be an individual art form.

Michals_1

Michals_2 Michals_8Michals_4Michals_5Michals_3Michals_7 Michals_9 Michals_10

Das kleinformatige broschierte Buch repräsentiert eine Serie von Fotografien die Michals im Jahr 1965 aufgenommen hat. Das Buch erschien erst im Jahr 1981 als eine für ihn typische fast filmähnlich angelegte Bildsequenz und als Hommage an den berühmten inzwischen verstorbenen Maler. Das Buch verzichtet bis auf einen kurzen autobiografischen Text auf zusätzliche Informationen und übergibt die Lesbarkeit den extrem unterschiedlich in ihrer Wirkung zusammengestellten Fotografien als Sequenz. Diese bestehen aus zeittypischen SW-Fotografien werden aber auch immer wieder von aussergewöhnlichen Farbfotografien durchbrochen. Typisch für Michaels gesamtes Oeuvre ist diese Sequenzierung von Bildern und die Doppel- bzw. Mehrfachbelichtung. Ein Mittel das hier am Beispiel Magrittes in angemessener Form dessen eigne surreale Bildwelt im Fotobild sucht. In diesem konsequenten Buch ist ein ungewöhnlich schlüssiges Werk entstanden das dem Buchmedium die eigenständige Ausdrucksform anvertraut.



Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>